Suche nen guten DJ Kopfhörer

  • ka wofür es immer diese utopischen werte bei kopfhörern gibt lol... 5hz lol.. und wozu 30 khz ? also nur als beispiel... wenn beide kopfhörer absolut den selben frequenz verlauf haben und vom verhalten usw. exakt gleich sind.. wirst du zwischen den beiden keinen unterschied hören.. denn man kann keine 5 hz hören... selbst spüren wird da schwer da es sich dann eher wie ne art wind anfühlen würde... kenne aber keine anlage die das schafft das bei 5 hz noch soviel luft bewegt werden kann das man es wirklich warnimmt...


    selbst 16 hz kann man nicht mehr hören.. spüren ja aber das eben auch nur ab einer sehr gut dimensionierten anlage.. habe son erlebniss mal auf nem festival erfahren.. schön n sweep von 300 hz oder so runter bis er auf einmal weg war.. man hat aber noch die wellen durch den körper fahren spüren.. das war schon irres feeling.. aber wie gesagt wenn man nurn kopfhörer auf den ohren hat wird man kaum spüren wie die wellen durcheinen durchfahren :D..


    30khz hört auch niemand.. selbst 22 khz hört keiner (ich pauschalisierdas mal vieleicht gibs irgendwo auf der welt irgendein kerl der schon noch 22khz hören kann :D aber im regel fall hört man nich so hoch)


    wenn sich natürlich beide gleichgut anhören und gleichteuer sind dann kann man natürlich zu den mit den besseren werten greifen :D..



    dennoch gilt bei kopfhören eigentlich das was bei jeder art der schallwiedergabe gilt.. erst hören dann kaufen.. bzw. mitlerweile geht ja auch kaufen hören zurück schicken...




    was allerdings natüröich bei kopfhörern nicht ausseracht gelassen werden darf ist der trage komfort...
    wer will schon ein ding stunden lang aufm kopf haben was sich anfühlt wie ne schraub zwinge oder etwas wo an dauernt angst hat es fällt runter.. oder eine form von ohrwärmern und wenn man merkt wie heiss die ohren langsam werden :D und und ... :D

  • hab ich mir schon gedacht dass man das nicht hören wird. manche haben angeblich ein so feines gespür...aber mit meiner schwerhörigkeit brauch ich erst gar nicht darüber nachzudenken


    ich glaube ich entscheide mich auch für sennsheiser, die dB erzeugen mich, also dank an alle!


    will mit equalizer in wie ein hörgerät umfunktionieren lassen. kopfhörer auf hörgerät ist nämlich kake

  • Noch eine Frage dazu: kann man von irgendwelchen Shops Kopfhörer kaufen und ausprobieren, später dann wieder zurückgeben wenn die mir nicht gefallen?

  • Hi,


    ich hab diesen hier
    http://www.amazon.de/Technics-…-de&qid=1280992149&sr=1-1
    und bin total zufrieden! Hab damit jetzt schon einige Konzerte durch und ich konnte immer laut genug drehen! Läuft bei mir einen Vestax pmc 05 und da ist der Kopfhörerausgang ja tooootal laut (wenn man ihn entsprechend aufdreht) der Kopfhörer hat alles problemlos mitgemacht!
    Außerdem ist der super platzsparend, weil zusammenklappbar... ist für live und unterwegs auch nicht zu unterschätzen!


    Gruss
    Amperr

  • einfahc mal so ne frage: du bist schon schwerhörig und brauchst darum jetzt einen KH der schalldruck von über 120 DB produziert?...
    äääh....kenne mich ja nicht wirklich mit der "physik unserer ohren aus"...aber bei solchen pegeln dauerts doch kaum lange und du hörst gar nichts mehr...


    oder irre ich mich?...
    wäre es nicht gesünder, mit heutigen modernen hörgeräten die grundsätzliche schwerhörigkeit "zu korrigieren" und dann mit normalen pegeln zu arbeiten???
    nur so ein gedanke in der hoffnung, was für deine rest-hörfähigkeit zu tun :-)



  • hi beatrunner,


    war die frage an mich gerichtet? ich kann nur sagen, dass wenn wir einen auftritt haben.. ich halt die scratches etc schon mal raussuchen muss... um hier gegen die meist sehr laute PA anzukommen muss ich wenigstens kurzzeitig die lautstärke meiner kopfhörer schon extrem erhöhen!
    darum brauch ich halt kopfhörer die ich auch mal riiiiiichtig aufdrehen kann! zuhause bin ich auch eher mit moderaten lautstärken am arbeiten! besonders beim mischen meistens so gesprächslautstärke damit die ohren nicht so schnell ermüden!


    gruss
    amperr[hr]

  • ging an den OP. er schreibt ja, dass er schwerhörig ist (und ich nehme an, das meint er WÖRTLICH)...
    nichts gegen kurzzeitiges hochschrauben: ich brauch das auch!


    mein ratschlag ging wie erwähnt an den OP. und dies, weil er mein vollstes mitleid hat! das ist meine schlimmste befürchtung, mein hörvermögen noch mehr zu schädigen (als teeny immer mit discman, volle lautstärke etc...heute höre ich rechts geschätzte 20 % weniger als links...)...

  • Er sollte schon besser ein Hörgerät kaufen als sich seine Ohren noch mehr kaputt zu machen. Die Ohren sind das wichtigste Werkzeug in einer Musikproduktion!


    I bi so alt wie min füdli-spalt <---- ich bin vohl vom stuel abegfloge :D

  • @cronxx: der spruch stammt von einem alten bauern (mein nachbar)....ein geiler freak :-)
    und so weiss jeder, der schweizer ist, dass auch ich einer bin :-)

  • ich trage schon hörgeräte. aber wenn ich musik höre, will ich ohne hörgeräte musik hören. wieso sollen die hörgeräte besser sein? die erzeugen genauso einen schallpegel von bis zu 120 dB. und klingen nicht so natürlich.


    kann man den kopfhörer nicht auch ausleihen aus geschäften? will mit meinem verstärker testen und mit meiner musik[hr]
    sry für die dumme frage, aber wenn ich hingehe, und sich dann rausstellt dass es gar nicht geht, war es ein sinnloser weg. einer meinte, dass es nicht geht, wegen den haaren und fett am kopf


  • kann man den kopfhörer nicht auch ausleihen aus geschäften? will mit meinem verstärker testen und mit meiner musik


    Das sollte problemlos gehen. Du hast ein 14-tägiges Rückgaberecht. Du solltest allerdings vorher mit dem Händler reden, ob du auch das Geld wiederbekommst, falls du die Ware nicht möchtest. Manche Händler (manchmal z. B. Media Markt) behalten sich nämlich vor Gutscheine rauszugeben, anstatt des Geldes. Ich selbst war in einem Laden von Musik-Produktiv und dort konnte ich ohne weiteres den Kopfhörer AKG-MKII 141 (kann ich auch empfehlen, zumindest für gewöhnliche Lautstärken) mit nach Hause zu nehmen, um sie zu testen. Sprich einfach mit dem Händler!


    Ich sehe übrigens auch keinen Unterschied zwischen Hörgerät + normale Kopfhörer und kein Hörgerät + extralaute Kopfhörer. Der Pegel dürfte ja derselbe sein. Wie allerdings schon erwähnt wurde, verstärken Hörgeräte manchmal einige Geräusche mehr als andere.


    Grüße

  • wollte nur zusätzlichen schaden (wenn möglich) abwenden.
    sprich dieses thema doch mit deinem "hörgeräteakkustiker / ohrenarzt" zur sicherheit noch ab...nicht dass dann das "experiment57" schief geht und du noch n tinitus oder sonstige zusätzliche schweinereien einfängst!

  • Hi Leute,
    bin auch gerade dabei mir neue Kopfhörer zuzulegen. Aber die Auswahl is einfach mal so verdammt riesig! Hab mich bisl schlau gemacht und bin dabei auf die Produkte von Sennheiser, AKG und Co. gestoßen. Da ich aber auch gerne ab und zu mal zocke bin ich auch auf das Razer Orca gestoßen.


    http://www.amazon.de/Razer-Orc…TF8&qid=1292227679&sr=8-1


    Irgendwelche Erfahrungsberichte?


    Da ich kein DJ bin muss es auch nicht zwingend ein DJ-Headset/Kopfhörer sein. Naja meine Anforderungen sind folgende.


    - möglichst klarer/guter sound
    - starker Bass aber nicht verzerrt bei hoher Lautstärke
    - Leder Ohrmuschelbezüge (kein Stoff oder Wildleder)
    - auch für unterwegs geeignet
    - gute bzw. stabile Verarbeitung


    Am optimalsten wäre eine Headset mit Mikro bei welchen man das Mikro abnehmen kann aber das is nicht ausschlaggebend. Lieber gute Kopfhörer mit geilem Sound als nen Headset mir semi-optimalen Sound. Wäre cool wenn ihr mir da bisl helfen könnt. Preisvorstellung max. 100 €.


    Gruß Oshi

  • Sorry für den DP aber wollt nur bescheid geben dass ich mir die Razer Kopfhörer einfach mal bestellt habe. Erfahrungsbericht folgt dann wenn ichs habe. Offensichtlich sind die Kopfhörer noch sehr neu da ich keine Testberichte im Netz dazu gefunden habe.