[Video Tutorials] Native Instruments Komplete 8 Ultimate von A - Z

  • Hey liebe Musikfans,


    die Musikmesse 2012 in Frankfurt hat es möglich gemacht und endlich ist es soweit, ab heute startet meine neue Video - Reihe " Native Instruments Komplete 8 Ultimate von A - Z ".
    Vielen Dank an Native Instruments für dieses tolle Sponsoring. :)
    Los geht es mit dem Unboxing und einer kleinen Einführung / Übersicht.
    In weiteren Videos präsentiere ich euch neben den nahezu unendlich vielen Sounds, Samples, Instruments & Plugins auch alles zu allen Funktionen & Einstellungen wie z.B. der Registrierung und Installation.


    Hier geht es zu allen "Komplete" Videos als Playlist:



    Hier einmal alle bisherigen Videos im Überblick: (Seit dem 03.04.2012)


    Video 1 = Unboxing & Einführung


    Video 2 = Wichtige Details, Installation & Dauer

    Video 3 = Registrierung & Free Downloads (Update / Upgrade)

    Video 4 = VST Plugins / Sounds & Preset öffnen und mit einer DAW verbinden / als Standalone

    Video 5 = Eigene Sounds / Preset erstellen

    Video 6 = Epische Chöre

    Video 7 = Authentische Gitarren (Echt klingende akustik Gitarre)

    Video 8 = Filmmusik / Movie Score & Orchestral Sounds



    Viel Spaß,
    Mike / Aries (Fl Studio Team)


  • unter Online Tutorials war der Thread noch einmal und in den letzten Monaten hatte ich das mehrmals gesehen, deswegen wollte ich mal sagen :wink:


    Ok, ich achte in Zukunft verstärkt auf soetwas. :)
    Sorry. :)


    Der letzte, langweilige Teil aus der "Komplete 8 Ultimate" Reihe. :)
    Als nächstes hören wir zusammen in die Sounds und VST Plugin rein. :)


    Video 3 = Registrierung & Free Downloads (Update / Upgrade)


  • Wann gehts denn mal weiter ? :D


    Bald sind Semesterferien, dann geht es radikal weiter. :)
    Es wird auch ein paar neue Dinge geben. :)


    Dazu aber später mehr. :)



    Vielen vielen Dank der Nachfrage. :)

  • Alles klar, dann freu ich mich schon mal wieder zu schauen
    ich nutz gleich mal die Chance und bekünde meine Interesse an West Africa und Absynth
    und was hälst du von Soul Treasures ?? :D


  • Alles klar, dann freu ich mich schon mal wieder zu schauen
    ich nutz gleich mal die Chance und bekünde meine Interesse an West Africa und Absynth
    und was hälst du von Soul Treasures ?? :D


    Danke. :)
    Also soweit finde ich alles sehr sehr gut.
    Bin jedoch mit den Pianos nicht so zufrieden, klingen meiner Meinung nach nicht so schön. :(


    Massive ist z.B. sehr gut und einfach unendlich mit seinen Möglichkeiten. :)
    Habe mir schon soviele Presets gebastelt. :)


    Macht Spaß. :)

  • Also ich finde, dass der Absynth z.B. mehr möglichkeiten hat als der Massive: :) Massive hat ja nur fest forgegebene Wellenformen :icon_confused: Ist eigentlich ein wenig schade. Naja Native bringt imemr mal wieder Updates raus um neue dazuzubringen.


    Massive mit "unendlichen Möglichkeiten" zu beschreiben, ist dennoch komisch, weil es ist ja nicht wirklich so, wenn man nur begrenzte wellenformen hat. :icon_confused:


  • Also ich finde, dass der Absynth z.B. mehr möglichkeiten hat als der Massive: :) Massive hat ja nur fest forgegebene Wellenformen :icon_confused: Ist eigentlich ein wenig schade. Naja Native bringt imemr mal wieder Updates raus um neue dazuzubringen.


    Massive mit "unendlichen Möglichkeiten" zu beschreiben, ist dennoch komisch, weil es ist ja nicht wirklich so, wenn man nur begrenzte wellenformen hat. :icon_confused:


    Naja der Massive ist schon ok. Für schnelles Soundschrauben usw. gehts klar. Wenn man aber wirklich komplexere Soundgebilde erzeugen will, sollte man schon eher auf den Absynth zurückgreifen.


    Die Tutorialreihe find ich in Ordnung. Für Anfänger die den Synth noch nie benutzt haben oder Native allgemein nicht kennen gehts klar.:wink:


  • Also ich finde, dass der Absynth z.B. mehr möglichkeiten hat als der Massive: :) Massive hat ja nur fest forgegebene Wellenformen :icon_confused: Ist eigentlich ein wenig schade. Naja Native bringt imemr mal wieder Updates raus um neue dazuzubringen.


    Massive mit "unendlichen Möglichkeiten" zu beschreiben, ist dennoch komisch, weil es ist ja nicht wirklich so, wenn man nur begrenzte wellenformen hat. :icon_confused:


    hey susi...


    absynth und massive sind beides super synths.. haben vor und nachteile, ich arbeite lieber mit massive, wobei ich versuch langsam immer mehr auf den absynth umzusteigen.. aber ich würd erstmal massive empfehlen.. für den anfang...


    es sind wavetables... also hast du bei jeder form nochmal (ich weiß nicht wirklich wieviel verschiedene varianten) ich denke 256 zwischenformen..


    ist schon mächtig.. aber ja.. wie gesagt. vor und nachteile ;)


    aber.. massive kann man eigentlich nicht als "synth mit unendlichen möglichkeiten" beschreiben, da geb ich dir recht