Equipment Hilfe

  • Die Genelecs kenn ich nicht, grundsätzlich lohnt sich bei kompakten Abhören jedoch auch noch ein zusätzlicher Subwoofer, um das Spektrum abzudecken.


    Zu HighEnd-Kopfhörern sollte man dein Budget dafür kennen. Ich hab' ein paar Zeitschriften rumfahren, da sind Tests und Empfehlungen drin, sag ein Budget und ich sag dir, was in dem Bereich empfohlen wird. http://www.amazona.de ist hierfür immer eine gute Anlaufstelle.


    Ich habe ein paar Shure 450DJ und ein paar AKG K272HD. Der AKG ist nach meinem Empfinden etwas ehrlicher, die Shure 450DJ klingen schöner - Abmischen darf man auf Kopfhörern sowieso nicht, daher nehm ich meistens die Shure her.


    Geschlossene Kopfhörer sind auch sinnvoll, wenn du mal was einsingen (lassen) willst - kommt weniger aus dem Kopfhörer nach außen, kannst du ein trockeneres Signal aufnehmen. Halboffene lassen dir die Umwelt noch ein bisschen wahrnehmen und sind bei längerem tragen komfortabler.

  • Ich wollte auch kleine Monitore.


    Hab ein paar angehört. Da waren diese Genelecs dabei.
    Schaun lustig aus, aber wollte die keine Minute anhören.


    Zu meinen Adam A3x absolut kein Vergleich. :wink:
    Obwohl sie eine kleine Membran haben, kommt der Bass durch die vordere Bassreflex-Öffnung gut rüber.
    Diese Bändchenhochtöner sind sehr fein.


    Aber, es gibt hier im Forum eh noch einige Themen dazu.


  • Und wieder.... monitore sind eine subjektive sache... mir persönlich gefällt der Adam klang z.b. absolut überhauptnicht... die genelecs hingegen.. da war es eine schwere entscheidung zwischen den genelecs und den dynaudio bm15a damals.. hatte mich dann ja für die dynaudios entschieden, klingen n ticken weicher nicht ganz so hart wie die genelecs und gefielen mir im stereo bild besser... die genelecs machten mir da nicht weit genug auf... wirkte gegen die dynaudos etwas zusammen gedrückt im stereo image...


    hatte mir aber auch ne deutlich größere version der genelecs angehört.. eben die konkurenten zu den bm15a waren glaub ich die 8050apm(weis ich nicht mehr genau.. aber halt die größten in ei form von genelec)..


    hatte bei dem shootout wiegesagt auch die adam gehört (ebenfalls ne größere variante eben bm15a range).. mocht ich aber wie gesagt garnicht... die hochtöner waren mir viel zu soft.. das klang eher als wenn sie den sound sanft aus deinem ohr ziehen anstatt das dein ohr den sound der box empfängt.. oder als würden die höhen hinten von den boxen runterfallen oder so.. halt irgendwie undirekt.. so empfand ich das...


    also um ein weitere marke reinzuwerfen.. auch ruhig die dynaudios anschauen... bm5a oder bm6a ... sind die kleinen.. alle die ich kenne die zu dynaudio gewechselt sind.. waren positiv überrascht und enorm zufrieden...(hatten vorher allerdings auch die ollen yamaha gurken oder ähnliches)


    wie gesagt ich musste ne ziemlich lange zeit A / B zwischen genelec und dynaudio bevor ich mich für die dynaudios entschieden habe.. Adam flog bei mir sofort aus der auswahl raus... (meinte aber auch der verkäufer.. bei Adam scheiden sich die geister... manche lieben sie und andere können mit dem klang überhaupt nichts anfangen)

  • ich mag die Adam Serie auch nicht so richtig - allerdings darf der Gio jetzt nicht nach optik gehen!
    Das ist eine Preis- und Leistungsfrage... im Preisbereich der Genelecs gibt es eine Reihe überzeugender 5" Monitore mit einem
    größeren Frequenzgang, versch. Anschlüsse (XLR, Klinke sym.&unsym)....
    am besten in ein Musikhaus fahren und das anhören was die haben...


    bei Musotalk gabs da grad eine Therapie-Sitzgruppe zum Thema Kopfhörermische..: http://www.musotalk.de/video/kopie-2/

  • Das wollt ich noch dazu sagen:


    Würd mich das nächste mal auch eher für 5'' Monitore entscheiden.
    <100 Euro mehr auszugeben, wäre kein Thema mehr.


    Das ist so wie bei einem Autokauf, da wird es im Laufe der Jahre auch immer größer, komfortabler, sicherer,.....:D


    Warum ich mich noch für die Adam entschieden hab?
    Weil mein Arbeitsplatz leider so ist, daß die rechte Box seitlich an der Wand steht. Darum die Balance-Regler.


    Und ich sie oft abschalte, ja das kann man auch mit einem Netzschalter machen.


    Die Höhen der Hochtöner kann man auch verändern.


    Un.....hinten runter gefallen ist bei mir noch nix :D


  • Leute ich hab mich jetzt für die akg k240 http://www.thomann.de/de/akg_k240_mkii.htm und für die adam a3x entschieden denkt ihr das war ne gute wahl?


    Nur Du selbst kannst diese Frage beantworten! :wink:


    Gewöhn Dir direkt an, Dich auf Deine Ohren zu verlassen und Dir Dein eigenes Urteil zu bilden.
    Denn nirgendwo sonst gibt es so viele Dummschwätzer wie unter Musikern und denen, die gerne Musiker sein möchten. :D


  • Denn nirgendwo sonst gibt es so viele Dummschwätzer wie unter Musikern und denen, die gerne Musiker sein möchten. :D


    Danke, daß du uns alle miteinander unglaubwürdig erscheinen lässt, super Einstellung :icon_confused:


    Wenn sich mehr Leute an einem Beitrag beteiligen würden, könnte sich der Threadersteller ein besseres Bild machen.
    Nur wird die Qualifikation nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen.


    Kümmert mich eh nicht, denn du kannst das selbe in einem Autoforum, Handyforum, Blumenzüchterforum,....


    Fazit: es gibt nirgends so viele Dummschwätzer wie im Internet :p