Monitor & Audiointerface

  • Guten Mittag,


    Also, machen wirs kurz...
    Ich hab bald ne bisschen Geld da (ca. 1100 Euro).
    Ich moecht mir davon Studiomonitore und ne Audiointerface kaufen...
    Meine Wahl bei den Monitore liegt derzeit bei 2 KRK VXT8, da ich die bei uns in der Stadt in einem Musik- und DJ-Equimentladen anhoeren konnte und den Sound einfach UNGLAUBLICH fand XD. Jetzt sell ich mir nur die Frage, lohnen sich die auch wenn man nur 2 Stueck benutzt? Hab von den meisten Leuten gehoert das sie die zu 4 benutzen.


    Ne andere Frage waer auch, welchens Audiointerface ich noch dazu holen sollte...(Das Audiointerface soll so 100-250 Euro kosten).


    Schon mal danke fuer Antworten :D


    MFG Zerano

  • Sehen, auch gut aus...muss die endgültige Endscheidung aber sowieso erst in 2 Wochen fällen...
    Ich werd mal gucken ob ich die auch irgendwann mal probehören kann.
    Hast du vllt noch ne Idee für ne Audiointerface?

  • Lassmal das Aussehen. :lol:
    Die inneren Werte zählen. Nimm mal eine Lieblings CD und hör dir die auf verschiedenen Monitoren im Laden an.
    [hr]
    Hab gerade mal einen Test der KRK auf bonedo.de gelesen. Da kommen sie sehr gut weg. Aber wichtig: Immer die eigenen Ohren nutzen.

  • Ne andere Frage wäre, brauch ich bei den Adam oder den KRK noch ne extra Subwoofer...dann sollt ich mal mit sparen anfangen :D. Oder reicht der Bass von den Monitoren einzeln? Noch ne Frage wär...muss ich bestimmt Kabel zum Audiointerface und den Monitoren dazu bestellen oder sind die alle schon dabei?

  • In der Regel kommt man bei 7 oder 8 Zoll Tieftönern ohne Subwoofer aus. In kleinen Räumen sollen Subwoofer auch eher problematisch sein.
    Kabel sind i.d.R. nicht dabei. Welche du brauchst, hängt von den jeweiligen Ausgängen des Audiointerface ab. Ich nutze XLR-symmetrisch.

  • Welche Anforderungen stellst Du denn an das Audiointerface? Du solltest Dir vorher ein paar Dinge überlegen:
    1. Wie viele Eingänge brauchst Du? Mic mit Phantomspeisung, Instrumente, HI-Z?
    2. Wie viele Ausgänge?
    3. Mehr als einen Kopfhörerausgang?
    4. Midischnittstelle
    5. Digitale Schnittstellen erforderlich? Spdif, Adat?

  • Also an das Audiointerface möchte ich meine Maschine, mein Roland A500Pro, meine Boxen und evtl auch irgentwann mal in Mikro anschließen...(wenn irgentwas nicht klappt oder unrealistisch ist, tuts mir leid...bin noch ne ziemlicher Hardware-Noob XD)


    Sorry, hab noch vergessen, dass Kopfhörern naturlich auch noch dran müssen.

  • ich empfehle auch die Scarlett-Serie zum Einstieg, gibt auch gutes von Tascam oder Steinberg.. kommt auf den Geldbeutel an..
    Ich hab auch schon gesehen dass Leute zu viert die Monitore genutzt haben - wohl eher 2 verschiedene Paare zum Abhören wie ein Aktives und ein passives oder Hifi Paar... :)

  • Also...aufs Geld komms nicht an...:D
    [hr]
    ...Ich guck grad nach kabeln für die Monitore...Hat da jemand empfehlungen...
    Hätte auch gern Empfehlungen für Kopfhörer...denn ich denke meine Mutter möcht auch mal gern schlafen XD

  • Ich mag auch die AKGs, andere finden sie schrecklich. :lol:
    Du solltest Dir Gedanken machen, wofür Du sie verwenden willst. Wenn Du auch Vocals und Instrumente aufnehmen willst, solltest Du Dir geschlossene Kopfhörer holen, damit dein Monitormix vom Kopfhörer nicht wieder mit aufgenommen wird. Zum Kontrollhören beim Arrangieren oder Mixen haben ich dann halboffene. Wichtig hierbei, wie auch bei Monitoren: Der Frequenzgang sollte möglichst linear sein. Kopfhörer aus der Dr. Dre Fraktion sind Schönfärber und zum Produzieren höchst ungeeignet.