FL Studio 20 - Was wollt ihr, was erwartet ihr?


  • schonmal den VFX key mapper ausprobiert? (falls nicht, patcher in den channel rack -> vfx key mapper als erstes, dann das instrument.. paar presets vom mapper ausprobieren und es sollte verständlich sein)


    hab wohl zu viele beiträge im alten topic gemacht :eusa_doh:


  • das würde mich auch mal interessieren


    z.b. https://www.xferrecords.com/products/cthulhu . alles arptechnische sind modifikationen von midi-informationen.. midi-effekte machen nichts anderes.. ein arp ist ein midi-effekt. du drückst eine taste, er arpt ein ganzen chord.. du drückst mehrere tasten er looped durch die gedrückten tasten im vordefinierten tempo durch.




    (nevermind, kann gelöscht werden)


    alright, lösch dich.. xD




    ich hatte dazu schon einen Thread bei Image-Line eröffnet bzw in einem vorhandenen öfters gepostet, es gibt relativ viele leute die bestimmte repetetive Tasks durchführen müssen, hierzu hatten wir dann sikuli skript eingesetzt, wäre aber toll wernn FL da ein bisschen offener wäre das stichwort wäre API /SDK


    was genau? du willst das es möglich ist eine FL API per script anzusprechen? oder was ist genau das ziel.




    settings: drück mal f10/f11


    purge und co sind eigentlich nur am ende des arbeitens dafür gedacht das projekt kleiner zu machen.. aber eine kleine toolbar klingt gut. das stimmt. mit vlt 10-20 slots oder sowas.. einfach als art "widget" oben in der bar.


    bitte zeig mir beispiele mit übersichtlichkeit in menüs :P


    schonmal den VFX key mapper ausprobiert? (falls nicht, patcher in den channel rack -> vfx key mapper als erstes, dann das instrument.. paar presets vom mapper ausprobieren und es sollte verständlich sein)


    hab wohl zu viele beiträge im alten topic gemacht :eusa_doh:


    ne quatsch. aber ich wollte nochma direkt für die upcoming version fragen und einfach ein wenig mehr anstacheln.. das funktioniert besser als einen alten thread am leben zu halten.


    midi effekte gehen in FL ja. es gibt halt nur keinen slot für midieffekte on its own.:


    z.b.


    auch das was tysk hier sagt mitm key mapper isn ne methode. und im patcher allgemein hat man einen midi-flow mit dem man arbeiten kann.


    Red

  • http://www.flstudio-forum.de/s…2416&pid=285510#pid285510


    alrie:
    das wäre doch ma n fix für FL20, dass das metronom in die delay compensation mit einbezogen wird BigSmile


    denk das nehm ich auch mit auf.


    Red

  • RedRaw naja es gibt so bestimmte Dinge die man ständig wiederholt jeder arbeitet natürlich auch anders,


    es gibt z.B. Leute die bouncen ihre Tracks raus und nutzen eine art mixing template mit eingefärbten spuren etc.
    - blöde klickerei das alles rauszubouncen und neu in die flp reinzuladen,


    oder ein kumpel von mir mappt sich alle xy sample packs nach dem gleichen muster, muss aber jedes mal alle samples von hand mappen....


    oder du möchtest z.B. automatisch einen Export in mp3 und wav gleichzeitig (nacheinander) machen weil du immer die wave mit der mp3 verlgeichst weil du für iphone kopfhörer produziert


    oder beim slicex gibt es ja diese slice scripts wie man die samples slicen will


    ..oder was auch immer.. ich denke wenn es eine möglichkeit gäbe egal ob intern/extern, hier scripte zu verwenden sicherlich einige leute auch auf sehr kreative effekte / ideen kommen, und evtl studios "handarbeit" abgenommen werden kann...



    wenn FL da ein bisschen offener wäre damit man automatisieren kann das wäre toll,


    wobei ich mir natürlich bewusst bin dass das jetzt kein musikerwunsch direkt ist, ich denke aber es würde sicherlich tolle Möglichkeiten bringen und die Skripte dann evtl. von anderen Nutzern wieder im Web geteilt werden...


  • Ich warte immernoch auf einen Masterregler, mit dem ich alle Channels gleichzeitig im "Volumen" ändern kann. Das macht einem einiges einfacher beim Mastern.


    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/Cv6SvwN.png]


    :P


    Red


  • Ich warte immernoch auf einen Masterregler, mit dem ich alle Channels gleichzeitig im "Volumen" ändern kann. Das macht einem einiges einfacher beim Mastern.


    Sowas gibts eigentlich schon länger.
    Ist eigentlich keine Hexerei.


    Hältst Strg und Shift, streichst über alle Mixer Slots drüber*, die Regler werden leuchtend grün und du kannst alle gleichzeitig bewegen.


    *Edit: Oder markiert jene Slots, die man Regeln möchte und schiebt die rauf oder runter.

  • Nichts für ungut Leute aber das ist so falsch, das stimmt schon fast wieder! In FL ist es leider so, dass das Volumen sowohl vom Master als auch vom Master im Mixer gesteuert wird! Das ist ne ganz andere Nummer, soweit mir bekannt!?

  • sorry could not resist:


    Mit einem Skript wäre das auch möglich man könnte auch z.B. sagen man möchte nru die gruppen , nur die geraden channels , nur die subgruppen etc.



    oder man shiftcllickt

  • 7TH, kann es sein dass Du die Volume im Channel Rack meinst? Dachte gerade, jo im Mixer ist ja alles easy und der Master Regler oben sollte auch kein Problem sein, aber im Channel Rack kannste das tatsächlich nicht global steuern... Hast ja auch Channel geschrieben :D


    Aber das verwirrt mich wiederum weil sowas wäre a) so selten dass es imho keine zusätzliche Funktion rechtfertigt und b) wäre das eher Mixing Zeugs... Also wirste das auch nicht meinen, aber dann verstehe ich nicht wo das Problem liegt.

  • Anadune0903 .... aber wenn ich das richtig verstehe , dann hat fl -studio doch genügend midi effektein der pianoroll .. also Arp ...tonleitern akkorde ...spieglung transponieren und und und ...aber ich bin mir sicher das ich immernoch etwas falsch verstehe

    „Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
    Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker

  • 7TH Achso, okay. Ja, stimm ich dir zu, geht vielleicht auch nur mir so... muss ja nix heißen


    Das einzige was mir als Workaround einfällt, wäre bei jedem Mixer Insert nen Fruity Balance/iwas mit Volume Regler an erster Stelle, dann auf einem X-beliebigen Insert ein Control Surface laden, dort einen Knob erstellen... Und dann ALLE Balance Dinger damit verlinken. Aber das könnte je nachdem, eine echte Schweinsarbeit werden. Für Finger Maus und CPU :D


  • Anadune0903 .... aber wenn ich das richtig verstehe , dann hat fl -studio doch genügend midi effektein der pianoroll .. also Arp ...tonleitern akkorde ...spieglung transponieren und und und ...aber ich bin mir sicher das ich immernoch etwas falsch verstehe


    er hat schon recht. es gibt bessere midi manipulations möglichkeiten als die im wrapper und co.


    Red

  • Zitat


    bitte zeig mir beispiele mit übersichtlichkeit in menüs


    Gern. Anbei ein kleines Mockup. Die Icons sind hier leider ein wenig zu gross, da bräuchte es wohl 12er Icons um hier zu passen, ich hatte nur 16er. Aber es sollte zeigen was ich meine. Und Vectoricons würden dann eh mitskalieren :)


    Der Punkt ist, das menschliche Auge kann Icons viel schneller erfassen als Text. Den muss man erst lesen. Und deswegen erhöhen Icons die Übersicht in langen Textmenüs.


    Wo das richtig fett was bringen würde wäre die Pluginliste im Channelrack. Oder in den Presets der einzelnen Synths. Wer schon mal seinen Liebling in 300 anderen Plugins oder Presets gesucht hat weiss was ich meine. Da ist allerdings auch gleich das Dilemma dass es da keine Standardicons gibt. Woher auch. Aber da könnten randomisierte Farben helfen. Sytrus Gelb, FPC Blau, und so weiter. Und auch wenn schon nur die FL Standardplugins Icons hätten würde das schon gewaltig helfen.

  • Weil ich mich grade wieder tierisch geärgert habe beim überinstallieren von FL 12.5.1 - externe Settings für Layouts, Einstellungen, Pfade und Optionen! Das kann doch nicht so schwer sein, die Sachen sind doch mit jeder FL Version die tupfergleichen. Und jeeedesmal ist wieder alles zertrümmert ... -.-


    Es ist zwar nicht viel, aber ich habe einfach keinen Bock das immer und immer wieder mit jeder neuen Version from Scratch neu einzurichten weil der Installer schon wieder die alten Settings überschreibt. Und wenn man das nicht so oft macht vergisst man ja auch mal den einen oder anderen Pfad für die External Search Folders bis man das entsprechende Plugin doch wieder braucht.