Passende BASELINE zur MELODIE

  • Hi,


    ich habe immer wieder mal das Problem (ist es eins?), dass ich sehr gut Melodie erstellen kann, aber es mir mitunter schwer fällt die passende Baseline zu erstellen.
    Was habt ihr für Techniken um Melodie und Baseline in Harmonie zu bringen? :)
    Beispiel: Track ist fertig und alles ist super, ABER die Baseline stimmt nicht wirklich... o.O

  • meiner meinung nach kann man eine geile melodie nur im zusammenhang mit dem zugehörigen harmonischen kontext komponieren. also du musst beim komponieren der melodie schon wissen, welche akkorde da mal drunter kommen. im nachhinein ist das eklig. im prinzip müsstest du eine tonleiter finden, die alle töne, die in deiner melodie benutzt wurden, beinhaltet und dann kannst du fast machen, was du willst. dann muss es halt nur noch gut klingen^^

  • Also ich benutze sehr oft einen Midi Kanal als Ghost Channel (stumm) wo ich im Piano Roll einen "Stamp" mit zb. "D Aelion" mache oder sonst eine Note, anhand derer sehe ich wo ich was spielen kann.
    Ansonsten harmonisiert meist die unteren Noten der PAD Line zb. oder auch Melo. Wenn das nicht passt muß man etwas rumprobieren.
    (Wobei man ja auch die Bassline runter spielen kann während die Melo nach oben geht, alles ist möglich) ;-)
    Ist nicht einfach, ich kenn das wenn man nix mit Noten oder sonst was zu tun hat und es gelernt hat was Akkorde angeht.

  • Sorry für die späte Antwort! :)
    Also ich fange immer erst mit der Melodie an und die gelingt mir immer, aber sobald dann die Sache mit der passenden BASELINE kommt, ist es heikel...
    Tiles
    Danke, aber das hilft mir *leider* nur bedingt, da ich keine Noten lesen kann.
    Alrie
    Ich produziere die Melodie immer aus dem Kopf. Lege die Noten nach Gehör bzw. ich höre ja schon alles im Kopf und muss nur noch die Töne finden.
    Die Base bereitet mir immer Kopfzerbrechen. Fast so wie bei einem der keine Farben unterscheiden kann...o.O
    Ich versuche es oft mit D5, A4, F5,C5 Das typische halt


  • Bestehen deine Tracks nur aus einer Melodie, Baseline und Drums oder wie machst du das mit anderen harmonischen Elementen?



    Das hat nichts mit Noten lesen können zu tun (mal ganz davon abgesehen, das es da nur ein Grundprinzip zu verstehen gibt und es dann absolut kein Problem ist, davon ausgehend Noten lesen zu lernen; am Anfang musste halt immer genau hochzählen).
    In FL hast du die Piano Roll, auf der du dir alle Noten anzeigen lassen kannst. Unter dem Link von Tiles wird dir ganz simpel die harmonische Bassbegleitung erklärt, kurz: Hast du einen Akkord, nimmst du für den Bass einfach die Grundnote.
    Das ist im Prinzip das, auf was Alrie anspielen wollte.
    Ganz billig - ohne harmonischen Ballast - ist natürlich einfach die gleichen Noten wie die Melodie zu verwenden (je nach Genre kommt das ja auch sogar so vor).


    Wenn du die Melodie nach Gehör produzierst, dann solltest du also entweder die Bassline ebenfalls gezielt nach Gehör erstellen können, oder dich halt mal mit Harmonien auseinandersetzen, denn dann hast du einen eingeschränkteren Notenumfang, bei dem du dann ausprobieren kannst, was für dich am besten klingt und am besten mit der Melodie harmoniert.



    Du versuchst es oft mit D5, A4, F5, C5? Also unabhängig von deinen verwendeten Melodie-Noten? Das klingt ehrlich gesagt so, als hättest du von Harmonien absolut gar keine Ahnung, kann das sein? Dann ist es aber auch nicht gerade verwunderlich, dass das mit der Bassline problematisch ist. Es ist ja dann auch die einzige Möglichkeit wahllos Bassnoten durchzugehen bis es mal einigermaßen passend klingt, wenn du weder vom Gehör her gezielt Bassnoten passend zur Melodie setzen kannst, noch dich mit Harmonien beschäftigst.


    Ich weiß jetzt nicht, wo dein hamonisches Verständnis anfängt und wo es aufhört, deshalb müsstest du mal ein bisschen mehr dazu schreiben, bzw. vil mal ein Beispiel posten.

  • Das hat nichts mit Noten lesen können zu tun (mal ganz davon abgesehen, das es da nur ein Grundprinzip zu verstehen gibt und es dann absolut kein Problem ist, davon ausgehend Noten lesen zu lernen; am Anfang musste halt immer genau hochzählen).
    In FL hast du die Piano Roll, auf der du dir alle Noten anzeigen lassen kannst. Unter dem Link von Tiles wird dir ganz simpel die harmonische Bassbegleitung erklärt, kurz: Hast du einen Akkord, nimmst du für den Bass einfach die Grundnote.
    Das ist im Prinzip das, auf was Alrie anspielen wollte.
    Ganz billig - ohne harmonischen Ballast - ist natürlich einfach die gleichen Noten wie die Melodie zu verwenden (je nach Genre kommt das ja auch sogar so vor).


    So Handhabe ich das auch immer.Und den Groove kannst du dann je nach dem wie passig er ist selbst bestimmen