HILFE: kratzen und knistern beim abmischen

  • Hi ihr Lieben :)
    da momentan gutes Wetter draußen ist, dachte ich mir das ich Musik mache die dazu passt. Jedoch stehe ich jetzt vor einem Problem, dass mich ziemlich frustiert.
    Sobald ich nämlich anfange einen Song abzumischen und ich mehrere Pattern laufen habe, fängt das FL Studio an zu kratzen, zu knistern und der Song wird in der Playlist langsamer abgespielt. Wenn ich den Song aber als MP3 abspeichere, kratzt es bei der MP3-Version nicht. Das macht mir das abmischen extrem schwierig, weswegen ich momentan nicht weiß, ob ich einen neuen Laptop kaufen soll oder ob es villt an etwas bestimmten an meinem Laptop liegt, dass ich dazu kaufen kann, was hoffentlich billiger wäre. Ich benutze einen Toshiba Laptop, etwas älter. Ich verlinkte euch das Teil mal, da müssten eigentlich alle relevanten Daten drinne stehen. http://www.toshiba.de/disconti…cts/satellite-c70d-a-11e/ Ich habe keine Ahnung von Laptops oder Computern, weswegen ich auch nicht weiß, woran es liegt :lol: :lol: . Ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen. Falls es noch was bringt, ich benutze das FL Studio 12 und mein Budget liegt, da ich Student bin, nur bis max. 500 Euro.

  • Nutzt du den Asio4All Treiber ? Suche auch hier mal im Forum nach PC für FL Studio optimieren. Da gibt es ein paar relevante Einstellungen.
    Der Prozessor und 8GB RAM sollte für FL12 ausreichend sein. Zwar nicht perfekt, aber ausreichend. Wichtig ist eben der Treiber. Aber für 500€ bekommt man auch einen Laptop der ok ist.

  • Danke erstmal für eure schnellen Antworten :D Ja ich nutze den Asio4all-Treiber bringt aber leider nicht viel... Die CPU Nutzung geht während dem kratzen auch auf 100%. Bin langsam echt am verzweifeln. Hab mittleirweile schon alles ausprobiert und mir dutzende Youtube Videos angeguckt bringt aber alles nichts. Ich dachte auch es liegt villt an den vsts, aber auch bei den Standard vsts von FL Studio, kratzt es früher oder später... :(

  • verzeih mir meine direkte art aber die CPU ist ziemlicher rotz :D
    die in meinem laptop ist laut UserBenchmark doppelt so schnell und selbst die ist unterirdisch kacke für FL Studio.
    also entweder du beschränkst dich auf ein absoulutes minimum an komplexität in deinen projekten (selbst eine größere anzahl von audio clips abspielen könnte probleme bereiten) oder du nimmst etwas geld in die hand und kaufst einen stärkeren computer. (wenn du preis/leistungsmäßig das maximum rausholen willst, meld dich hier nochmal. sonst gibst du 1000€ aus und hast in 3 monaten wieder das selbe problem).


    edit: ich lese grade, du wärst willends, dir bis 500€ ein neues gerät zu kaufen. wenn du bereit bist, einen desktop computer zu kaufen und keinen laptop, dann ist da was machbar für FL studio. laptop kriegst du auch einen stärkeren aber nicht viel.
    das mit abstand wichtigste ist deine CPU ("prozessor"). alles andere kann notfalls billigster kram sein. dann kannst du zwar nicht zocken oder videos schneiden aber immerhin FL studio sollte einigermaßen laufen.

  • + ram


    hm ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass alle heutigen modelle mindestens 8 haben und wenn man nicht aufwändige recordings machen will oder wirklich extensiv große sample libraries nutzt, reichen 8 meiner erfahrung nach aus.


    klar ist mehr besser, und ab einem gewissen punkt wird RAM auch zum schwachpunkt, aber normalerweise ist die CPU deutlich häufiger das bottleneck.

  • ein paar tipps hab ich:


    1. kauf keinen laptop. du zahlst immernoch das doppelte für die leistung. und nen 500€ laptop kannst du für FL wie gesagt in die tonne treten, da hast du in der dritten session das selbe problem wieder
    2. wenn du einen kumpel hast, der sich ein wenig auskennt, und dir hilft, den PC aus einzelteilen zusammenzubauen, kannst du nochmal etwas mehr optimierung rausholen
    3. ich müsste dein genaues budget kennen
    4. und wissen, was du sonst noch vorhast und ob du einen bildschirm hast oder irgendwo billig auftreiben kannst. weil wenn du zusätzlich noch nen bildschirm bräuchtest, sind wir bei nem desktop-PC verdammt eng budgetiert.


    edit: nicht, dass ich mich jetzt hier als großen kenner aufspielen will. aber wenn du einfach ohne groß drüber nachzudenken irgendnen PC/laptop für 500€ kaufst, dann wird das deine anforderungen zu 90% nicht erfüllen und du hast massenhaft geld umsonst ausgegeben. also meiner meinung nach sollte man sich ein wenig einarbeiten und planen, bevor man einen PC für rechenintensive multimediaaufgaben (wie musikproduktion oder videobearbeitung) kauft.
    die grundlegenden dinge hab ich schon genannt: bei deinem budget wirst du das hauptaugenmerk auf den prozessor legen müssen. RAM und festplatte müssen einige grundanforderungen erfüllen. bei den restlichen komponenten wirst du einige kompromisse eingehen müssen. außerdem stellen sich wie gesagt fragen wie: willst du damit zocken? brauchst du ein optisches laufwerk? etc. etc.

  • Ich hab mich jetzt doch dazu entschieden, leider ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen und mehr Geld für einen guten Laptop auszugeben :D Mir ist ein Laptop schon lieber, alleine wegen der Mobilität. Ich möchte damit eigentlich auch nur Musik machen :lol: . Ich hab jetzt zwei potenzielle Laptops gefunden. Einmal den Dell Inspiror 17 5770 und einen der Asus Zenbooks. Beide scheinen anscheinend recht gut zu sein. Welchen sollte ich am besten holen und reicht das denn dann fürs FL Studio, um problemlos zu produzieren, oder sollte ich doch noch weitersuchen?

  • es gibt, so wie ich das sehe, nachdem ich (selbst -.-) gegoogelt habe, mehrere varianten beider modelle. du musst schon sagen, welchen du dir holen willst. der knackpunkt ist nach wie vor dein budget. aber hey ich habe leider mal wieder nicht das gefühl, dass irgendwas von dem, was ich geschrieben habe, ankam.