Was ist ein Phantom Center

  • Hi ps auf dem photo siehst du gleich aus wie ich. also ich hab es so verstanden wenn man ein mono file in einen stereo channel setzt und ein beliebiges M/S plugin zb voxengo MSED und das mono file im stereo channel von mono in stereo decodierst und den mitten kanal also center kanal mutet hat man aus dem centerkanal einen neuen seiten kanal erstellt. weiter weiß i nedXD also das ergebnis sind schöne saubere seiten die aus dem center gemacht worden sind. aber leider kommen sie nicht an die original seiten heran. das stereo feld von den seiten is ned so super wie halt die orignal seiten.

  • Man nennt das Phantomschallquelle und sie ist eigentlich ganz einfach zu verstehen ...du hat einen linken Lautsprecher und einen rechten ... wenn du irgendein Signal zur selben Zeit mit selben Pegel und Frequenz (Kurz= Mono) auf diesen Lautsprechern ausspielt ...kommt der Klang aus der Mitte der Stereobasisbreite ( die stereobasis ist einfach die Klangausdehnung vom L/R Lautsprecher ... dort steht aber kein Lautsprecher ... daher Phantomschallquelle … warum der klang aus der mitte kommt liegt einfach daran wie wir klangrichtung orten … das machen wir zum einenn durch Pegeldifferenzen zwischen L/R und Laufzeitdifferenzen zwischen L/R ..Laufzeit ist in diesem sinne also ein Signal zeitlich verzögert auf L/R auszugeben. ..so ergibt sich Folgendes :



    1.ist ein Signal 18dB leiser auf dem linken Lautsprecher gegenüber dem Rechten = der Sound kommt 100% von rechts

    2.wird ein Signal 1,7m/s später gespielt auf dem linken Lautsprecher gegenüber dem Rechten = der Sound kommt 100% von Rechts … da rechts zuerst auf dein Ohr trifft .. das nennt man Haaseffekt oder das Gesetz der erst auftreffenden wellenfront.



    Beide werte verhalten sich linear … das heißt ..

    1.ist ein Signal 9dB leiser auf dem linken Lautsprecher gegenüber dem Rechten = der Sound kommt 50% von rechts

    2.wird ein Signal 0,85 m/s später gespielt auf dem linken Lautsprecher gegenüber dem Rechten = der Sound kommt 50%t von Rechts

    „Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
    Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker

  • krass. bist du audio techniker? danke für info! kannste vllt oder haste lust M/S erklären:> wäre voll korrekt von dir. wenn du es schreibst versteh ich es gleich danke schon mal!

  • 2.wird ein Signal 1,7m/s später gespielt auf dem linken Lautsprecher gegenüber dem Rechten = der Sound kommt 100% von Rechts … da rechts zuerst auf dein Ohr trifft .. das nennt man Haaseffekt oder das Gesetz der erst auftreffenden wellenfront.



    kommt das nicht drauf an wie groß dein kopf ist? ... woraus sich dann dein hirn dann aus der laufzeit die richtung "errechnet"?


    bei nem kleinen kopf müsste der wert doch kleiner sein als bei nem großen

  • krass. bist du audio techniker? danke für info! kannste vllt oder haste lust M/S erklären:> wäre voll korrekt von dir. wenn du es schreibst versteh ich es gleich danke schon mal!


    M/S steht für Mid Side ...


    Mid steht für alle anteile die aus der mitte (bzw. die von dir gefragte phantom mitte) kommen ... und besteht aus mono information bzw. der teil des signals der auf beiden kanälen identisch ist...




    Side steht für alle seiten information im signal... und besteht aus dem differenz signal zwischen L und R

    ein reines Side signal ist also im grunde ein mono signal bei dem eine seite invertiert in der Polarität ist also L-R




    ein komplettes stereo bild besteht aus mid und side information... links ist dabei M+S und rechts ist M-S

    bei linken signalen addiert sich das mid signal mit dem linken kanal vom side signal... und löscht sich mit dem rechten aus (da dieser phasen invertiert ist)... bei rechten signalen subtrahiert sich das mid signal vom linken side signal (löscht sich aus) und addiert sich mit dem rechten (da phasen invertiert)...


    also


    L = (L+R)+(L-R)

    R = (L+R) -(L-R)


    [ (L+R)+(L-R) ] + [ (L+R)-(L-R) ] = Stereo :)




    Dadurch ergeben sich natürlich viele möglichkeiten kanäle unterschiedlichen zu routen in der polarität aus zu richten und zusammen zu mischen... wodurch man verschiedene möglichkeiten hat ins stereo image ein zu greifen...


    z.b. mid side EQing oder mid side compression usw.. wo z.b. die mitten signale anders bearbeitet werden als die seiten signale usw... oder als de bzw encodierung für (simple) surround setups ... z.b. dolby logic arbeitet nach dem prinzip


    oder es lässt sich über die normale stereo breite hinweg pannen aufgrund das mehr side signal dazu gemischt wird also invertiertes signal von der anderen seite dazu .. wodurch es wirken kann als sei der sound ausserhalb der speaker aufstellung ... (dieser sound wird dann im mono setup natürlich wieder leiser da L und R zusammen gemischt werden... bietet aber den vorteil das keine kammfilter auftreten im gegensatz zum haas effekt welcher mono unter umständen sehr hässlich werden kann)


    usw usw

  • kommt das nicht drauf an wie groß dein kopf ist? ... woraus sich dann dein hirn dann aus der laufzeit die richtung "errechnet"?


    bei nem kleinen kopf müsste der wert doch kleiner sein als bei nem großen

    Ganz Richtig! .. aber bei einer Kopfbezognen stereofonie ist der Mikrofonabstand ja auch 17,5 cm , obwohl der Ohrabstand und gehörgangtiefe(bis zu 4cm ) bei jedem menschen anders ist... das sind gemittelte Werte. Es gibt da angaben in den lehrbüchern von 1,6-1,8 m/s. das man immer die Mittelwerte nimmt hat natürlich zu Folge das es nicht bei jedem gleich funktioniert aber im Mittel halt ziemlich gut XD ...PS: schön was von dir zu hören/lesen Magier

    „Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
    Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker

  • Was Musik Magier da schreibt ist zu 100% richtig ..ich möchte nur noch etwas zur Verstänlichkeit beitragen und hoffe die grundlagen etwas zu vereinfachen.



    Also was wir wissen..

    auf den Lautsprechern (L/R ) gibt es signale die Gleich sind (Mono und dadurch bilden sie eine Phantomschasllquelle ..kommen also aus der mitte der Stereobasisbreite)



    Ob ein Signal nun nach rechts oder nach links wandert liegt an unterschieden in Zeit und Pegel des Signals (siehe ganz oben)



    welche Schlussfolgerungen ergeben sich daraus ?


    M/S- Mid/Side „ sortiert “ die Links/Rechts Betrachtung in Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Kanälen... Gemeinsamkeiten bleiben im Mid Kanal „gefiltert“ (also alles was mono ist) und die Unterschiede bleiben im Side-kanal „hängen“ (also alles was nicht aus der Mitte kommt) . Mid/Side passiert ohne Informationsverlust (kann also wieder in L/R aufgelöst werden) .ist Monokompatibel



    Wie funktioniert das (L-R=S)? Wie „Filtert“ man die Unterschiede aus den Stereokanälen?


    Man dreht einen Kanal in der Phase um 180° ...dies tut man in diesem Fall mit einer verpolung (!!!) des Signales nicht mit einer Phasenverschiebung


    Richtig gutes video zur Phase/Phasenverschiebung/ Invertiertung / ... das sind auf jeden fall Basics für M/S:


    https://www.youtube.com/watch?v=caNpkrlxju0



    Nun kann man sagen das sich alles identischen signale zwischen L/R auslöschen .. wenn ein signal Links lauter ist wie rechts bleibt es auf dem side erhalten ... wenn ein signal zeitlich verzögert ist ergibt sich auch ein “Rest” ...



    beim Mono schalten (dem einrichten des Mid kanales) werden L+R gerechnet .. wenn man ein stereo, Mono macht wird genauso die Phasen “verarbeitet” .. das merkt man auch dadurch das wenn links ein signal -18dB und auf dem rechten auch -18(dB) wird das Monosignal -12(dB) sein also 6dB Lauter ... weil gleiche signale ihren signalpegel verdoppeln und in dB(fs/spl usw.) bedeutet eine pegelverdopplung +6dB(fs/spl/ usw)


    Kleiner einwurf. “ letztens kam ein Arbeitskollege auf mich zu und sagte: “Meine Anlage hat minestens 190dB.. willst mal Hören? “ da hab ich gesagt :” NEIN!.. viel spaß beim sterben”

    96dB(SPL) ~ 1Pascal

    190dB(SPL) ~ 65536 Pasal = 0,65536 Bar XD

    „Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
    Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker

    Einmal editiert, zuletzt von KIvschranz ()

FL Studio Shop.de