Frage zu Denoiser - "Part4"

  • geh einfach in den nächstne musik laden und sag du brauchst kopfhöhrer die den ton ned verfälschen(referenzkopfhöhrer halt) du höhrst ALLES. jede nadel die auf den boden fällt. jeder windstoss einfach alles. weiß ned genau ob das ein vorteil oder ein nachteil is. ein bisschen von beiden würd ich sagen. das kann dich verrückt machen, wenn du nur überall fehler höhrst. preisklasse is ned hoch, kriegst schon welche um 100 euro. meine haben 200 gekostet.

  • Das ist ja gerade mein Problem mit deinen Aufnahmen....ich höre ja ALLES...ich dachte es gibt Kopfhörer die es einfach nur besser machen das mein Trommelfell in den höhen nicht Selbstmord begeht, und das ich das höre was du hörst. :-)

  • nene meine aufnahmen...mach einfach dein ding so wie du es am schönsten(besten findest) jeder macht anderst musik. ich bin nur ein unbedeutender poducer unter millionen. jeder mensch is anderst deswegen höhrt sich auch jeder sound anderst an, bis die mxing und mastering studios alles vereinheitlichen(oder du es selber so machst). mach es einfach so wie die anderen es auch machen. schwimm einfach mit.


    die neuen testtracks sind nur mit mehr breite drinnen damit ich die codecfehler höhre. die unteren tracks sind "normal".


    ich hab zb jahre gebraucht bis ich alle plugins zusammen hatte. mir hat keiner iwas gesagt "hey du das is gut"oder "probier das" hab alles selber zusammen gesucht. okay forum hat mir auch sehr geholfen.

  • ich kann super gut mischen. ich habe auch top abhöhr kopfhöhrer.

    einfach alles. weiß ned genau ob das ein vorteil oder ein nachteil is

    ... du merkst schon, dass du dir da irgendie selbst widersprichst und der Validität deiner Aussagen nicht gerade Kraft verleiht?


    Gut ist man, meiner Meinung nach, erst dann, wenn man weiß, was man nicht kann.

  • eh könnt noch nen smiley anhängen. vllt gibt der ja kraft. die sätze sind okay.


    Ich kann einiges hier nicht verstehen...ich muss dementsprechend gut sein :-D

    eine gemeinsamkeit haben wir schon xD hab nen hotkey auf google translator wenn tagi was postet xD. f1 is google tranlator und f2 is wikipeadia xD

  • hab gegooglet es existiert nicht. nicht auf diesen planeten.(codec preview) soll mir recht sein erspart mir arbeit. ich schreib mal die pro codec hoschis an für 300 euro will die die beste schlechteste qualität haben. frechheit^^

  • hab mal von david guetta das neuste auf 96 laufen lassen. klingt sehr gut. komischerweise hat er fast das gleiche stereo bild wie ich. das istn ein gutes zeichen! lol.. °,..,° mein werk is vollpracht. sind ein paar unebenheiten drinnen. die hat der gute alte paule perfektioniert.

  • Versteh ich nicht.:heul1:

    Naja, sagen wir du sagst einfach, dass du keine Ahnung hast und nicht einmal weißt wovon du keine Ahnung hast. Dann kannst du es auch fast schon gleich bleiben lassen, wenn keine Basis existiert, auf der du aufbauen kannst.


    Bist du hingegen schon wenigstens etwas in der Materie drin (Fach ist ja an sich egal und die Tiefe auch), wirst du früher oder später an einen Punkt kommen, wo du merkst, wie die Dinge grob laufen, und woran du für dich arbeiten musst, um besser zu werden. In Bezug auf Musik wäre es in diesem Thread z.B. gut zu wissen, dass der Threadstarter nicht weiß, wie man besser abmischt und sich dessen auch nicht bewusst ist, weil er Zauber-Tools sucht, die ihm dabei helfen - teils mit sehr obskuren fast surrealen Ansätzen (Unter der Prämisse, dass ein "professioneller Klang" gewünscht ist und das meiner Einschätzung nach wenig mit Codec-Tools zu tun hat, als viel mehr mit Mixing-Wissen). Würde man stattdessen ein Bewusstsein entwickeln, dass es nicht um irgendwelche Tools geht, sondern darum, dass einem Techniken fehlen, würde man dort ansetzen können. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass du womöglich mit so ziemlich allen Stock-Plugins der jeweiligen DAW, in der man arbeiten, einen professionellen Klang hinbekommen kannst.

FL Studio Shop.de