Note Velocity zu MIDI CC #1 kopieren

  • Hallöchen erstmal, ich bin neu hier :icon_salut:


    Ich habe folgendes Problem: Ich habe eine MIDI Datei in FL Studio importiert, welche auch die Note Velocity für die Dynamic enthält.

    Leider kann das Kontakt Plugin, welches ich nutze nicht mit diesen Daten arbeiten und kann nur die die Dynamik/Velocity aus dem Midi Controller MIDI CC #1 benutzen.


    Nun meine Frage wie ich am besten oder einfachsten die Werte der Note Velocity in den Controller MIDI CC #1 kopieren kann.

    Das wäre sehr cool, wenn es dafür eine einfache Funktion gibt, anstatt jede Note einzeln in dem Controller zu setzen :laughing7:



    Ich hoffe mir kann jemand bei diesem Problem helfen.


    Danke :icon_thumleft:

  • Ähm, Velocity sollte auch von Kontakt interpretiert werden, es sei denn

    die Library unterstützt das nicht..
    Du möchtest das Modulation wheel mit der Note Velocity steuern - Bist Du Dir sicher?

    Velocity ist gewöhnlich ein Notenwert für die Lautstärke/Dynamik, keine direkte Automation.

    Allerdings kannst Du den Fruity Keyboard Controller oder Fruity Envelope Controller nutzen um eine Automation für das Modulation wheel zu erstellen.

  • Danke für die Antworten.


    Genau, in meiner Midi Datei wird die Dynamik/Lautstärke über die Velocity angegeben. Das Kontakt Plugin, mit dem ich arbeite ist das Stradivari Violin von Native Instruments.


    Leider stellt dieses Plugin die Dynamik nicht anhand der Note Velocity ein, sondern nimmt die Werte der MIDI CC #1. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd das Plugin so zu benutzen, dass es für die Dynamik die Note Velocity benutzt :D

  • In der Regel sind Libraries so zu nutzen, das mit CC#1 (also Modwheel) die kontinuierliche Dynamik gesteuer wird. Eine einzelne MIDI Note mit ihrem Velocity Wert ist ja nur für den Start der Note, sozusagen. Das reicht meist aus für kurze Notenwerte (z.B. Staccato), aber wenn du eine gehaltene Note hast, die in ihrer Dynamik variiert, geht das über Velocity herkömmlicher Weise nicht und man bedient sich an z.B. dem Modwheel (oder andere CC#s...).


    Meine Empfehlung wäre die CC#1 Automation noch einmal entsprechend der Velocities "nachzubauen". Wohl oder übel. (-;

  • Hey, danke für die Antwort.

    Ja, ich habe es nun inzwischen per Hand gemacht und es klappt so wie ich es mir vorstelle.

    Ich habe die CC#1 also manuell mit der Velocity der Noten abgeglichen und nun macht das Plugin was es soll :D


    Danke :)


    Wäre aber schon schön, wenn das doch irgendwie automatisiert klappt, da alles von Hand leider doch sehr zeitintensiv ist ^^

  • Zitat

    Ich weiß nicht, was deine Quelle ist: ich spiele Stimmen immer live ein und dabei entsprechend auch die Dynamik über das Modwheel. Aber verständlich: ist vermutlich nicht für jeden eine Option.

    Wie gesagt nutze ich als Quelle eine MIDI Datei.


    Zitat

    Wie phil schon schrieb könnte man den umweg über den env controller gehen

    Das wäre auch eine ganz praktische Option. Gibt es dazu Tutorials, wie man diesen Controller benutzt und so einstellen kann? :eusa_think:

FL Studio Shop.de