Einsteiger - Tutorials etc.

  • Hey ho ihr lieben ,


    Ich bin blutiger Anfänger was FL Studio betrifft.

    Hab heute die Demo mir runter geladen und bastel ein bisschen herum.

    Aber man wird erstmal durch die ganzen Optionen überfordert...

    Meine Frage jetzt, kennt ihr gute Tutorials ?

    Wie lange wird es ungefähr dauern bis man wirklich was bauen kann ?

    Ich liebe music, gerade Techno und so was ... Würde es gern Mal selbst probieren.


    Hab als EQ eigentlich nur einen PC . Und Roccat Kopfhörer. DJ Sachen hab ich gar nicht .

  • okey ... Und was empfiehlt sich so?

    Oder wird man einfach nur noch weitergeleitet? Würde mich schon gerne unterhalten.

    ausserdem sind das Tutorials für die version 12 =D nicht für 20.

  • Chill mal.

    Also, In the Mix hat auf Youtube einen Beginner Tutorial und ist generell zu empfehlen.

    Mit Techno kenne ich mich persönlich nicht so aus.

    Wie lange das dauert, bis man was gescheites selbst bauen kann, hängt von dir und deiner Lernkurve ab. Aber eigentlich lernt man sein Leben lang, es gibt kein Plateau oder Endpunkt, an dem man sagen kann "ok, jetzt weiß ich alles, es gibt nix mehr zu lernen."

  • Schau mal hier.

    Da findest du bestimmt was passendes.

    Ich kann, auch wenn es kein Techno ist Dash van Glitch und e clip empfehlen. Da lernste haufenweise wie man mit einem Synth umgeht und es gibt viele Tipps zum Sounddesign und Trackaufbau auch wenn die nicht Fl Studio verwenden.


    Beste Grüße

  • Also erstmal wollte ich mich für die unfreundliche aussage entschuldigen , so war das nicht gemeint , eigentlich eher als Sarkasmus.

    Ich bedanke mich erstmal im voraus für die antworten... Meine Freundin und ich wollen halt gerne da etwas dran rum spielen , gerade ich weil ich ein kleiner Techno Fanatiker bin.

    Hört euch das mal an hier , sowas würde ich gerne UNGEFÄHR machen wollen, also diese Richtung...

    Finde ich Ganz nice . Da sich diese Melodic schön aufbaut und einen Schönen Bass hat.

    Möchte Grundsätzliche erstmal mit was langsamen Anfangen.

    Meine Freundin hingegen möchte gerne Trap machen. So sag ich das jetzt mal. Also Trap Techno und Hiphop ist ganz interessant für uns.

    Ich weis nicht, aber kleiner Witz am ende," Kennt ihr das wenn ihr versucht zu beat boxen ? da macht man doch auch dieses Bimse katze bimse katze" kennt das wer =D


    nachtrag:
    Welche EQ würde sich den dafür LOHNEN?

    4 Mal editiert, zuletzt von jepp () aus folgendem Grund: Spoiler zugefügt.

  • Zum Anfang würde ich erstmal mit dem arbeiten was dir FL Studio bietet. Damit kannst du alle Musik Genres machen.

    Und wenn du dann doch mal was spezielles brauchst, empfehle ich Free Samples und Free Plugins.

    So kannst du erstmal ausprobieren, Grundkenntnisse sammeln, usw ohne Unsummen auszugeben.

  • HaikoB


    okii gut zu wissen , muss ich das einfach bei GOOGEL eintippen ? oder wo genau finde ich diese "Free Samples und Free Plugins".

    Bin da bisschen vorsichtig. Wie füge ich die ein ?

    Und gibt es irgendwelche Rabatt Codes oder Tricks wie man FL Studio Günstiger bekommen könnte ? 200 Tacken sind momentan leider sehr viel Geld für mich.

    Und ich glaube das Die Demo ja ziemlich eingeschränkt ist.

  • Bezüglich Free samples und plugins gibts quasi unendlich viele Seiten, anbei mal ein paar zur Kenntnis:


    https://bedroomproducersblog.com/free-vst-plugins/

    https://bedroomproducersblog.com/free-samples/

    https://www.musicradar.com/new…ts-and-multis-to-download

    https://www.looperman.com/loops


    Liste ließe sich sicher beliebig fortführen, spare ich mir an der Stelle aber mal. Google ist da dein Freund und Helfer.


    Wo du die jeweiligen Samples und Plugins speicherst im im Grunde egal, so lang du FL Studio sagst wo deine Pfade sind. Speicherpfad der Samples Lässt sich unter "options" - "File" einstellen (siehe screenshot), die Speicherpfade der Plugins unter "manage Plugins"



    Tutorials zum Installieren von Plugins findste ebenfalls zu Hauf bei Youtube, u.a. hier:

    https://www.youtube.com/result…l+studio+20+einf%C3%BCgen


    Zur Preisfrage: Meines Wissens gibts bei Image Line nur selten und recht unregelmäßig Rabattaktionen, bei denen du die FL Studio günstiger kaufen kannst.

    Günstiger wäre die Fruity Edition zu haben (bei Thomann aktuell 99Eur), allerdings hat die nur nen sehr begrenzten Umfang. Meiner Ansicht nach nicht empfehlenswert, da man dort weder Audifiles recorden noch Audioclips in der PLaylist einfügen kann. Falls du noch Schüler/Student sein solltest gäbe es die EDU Version etwas vergünstigt im Vergleich zu den Standard-Versionen, allerdings darfst damit keine kommerziellen Sachen erstellen und musst beim Kauf den entsprechenden Nachweis erbringen.


    Heißt also entweder du bist Schüler/Student und kannst die EDU-Version kaufen (sofern du deine Songs nicht kommerziell releasen willst), nimmst vorerst die Fruity Edition für 99Eur, die du bei Bedarf auch upgraden kannst oder sparst und legst dir dann die Producer- oder Signature Edition zu. mMn ist man mit der Producer-Edition auf jeden Fall erst einmal gut aufgestellt. Bei allen Versionen haste natürlich den großen Vorteil der gratis Life-Time Updates, so dass man nach dem Kauf mit keinen weiteren Kosten rechnen muss.

  • Dein Gejammer nervt!
    Geh mal in die FaceBookGruppen, da hast Du pro Stunde mehrere solcher Anfragen.
    Ich bin (gesundheitlich bedingt) Hartzer und habe die große Version; über 200,- EUR mache ich mir keine Gedanken.


    Dein Stil ist ENORM überlaufen, die Konkurrenz ist GIGANTISCH.


    Edward auf YouTube ist schon sehr genial. Hier noch weitere:
    https://www.youtube.com/c/FlStudioTutorialGerman

    https://www.youtube.com/c/FLFlo


    Ich habe in einer Stadt ein Business eröffnet, mit 40 Mitbewerbern, und war innerhalb von 6 Monaten Marktführer. Es kommt NUR auf DICH an! Mach etwas anders, und schon kommst Du nach vorne.


    Lerne nebenbei Musiktheorie und lass Dich von Deinem Umfeld (Das schaffst Du nie!!!) nicht entmutigen.
    Um zu starten, brauchst Du Deinen PC und eine Demo-Version....

    ... und alles was jetzt kommt, sind NUR AUSREDEN!!!

  • Hi Hauzuu,


    dir wurde ja mein Kanal schon empfohlen. Dachte ich nutze die Gelegenheit mal um mich persönlich zu melden.
    Ich habe eine kleine Playlist für absolute Neueinsteiger erstellt:

    Ich habe noch viele weitere Anfängerfreundliche Videos erstellt. Sieh dich gerne mal um und schreib mir ruhig, Kommentiere odermelde dich bei Instagram wenn du fragen hast :)

    Einmal editiert, zuletzt von jepp () aus folgendem Grund: Spoiler zugefügt.

  • Wouw, The Master persönlich!
    Was rauchst Du bei Deinen Videos eigentlich, dass Du ständig so lachen must ^^
    Und ich bin der Blödmann, mit dem Du Dich oft genug angelegt hast, aber mittlerweile habe ich meine negativen Kritiken alle gelöscht, denn ich habe kapiert, dass es lediglich Deine lockere Art ist, den Leuten genialen Inhalt zu zeigen.
    Hut ab vor Deinem Werk!

    Hab hier auch noch jemanden gefunden der gerade Einsteiger FL Tutorials auf YT hochläd,

    DeGismo https://www.youtube.com/channel/UCmvPU5nZHiByESPsaO52r0Q

    Oh man, ist der Kerl auf der Flucht? Springt von A nach B nach C und lässt einen Porsche im Standgas stehen. Das schlechteste Tutorial ever!

  • Dein Gejammer nervt!
    Geh mal in die FaceBookGruppen, da hast Du pro Stunde mehrere solcher Anfragen.
    Ich bin (gesundheitlich bedingt) Hartzer und habe die große Version; über 200,- EUR mache ich mir keine Gedanken.

    Das ist nicht sonderlich zielführend.



    Mann muß sich selber durchboxen und belesen!

    An sich bin ich da bei dir, finde allerdings, dass es eine Perspektivfrage ist: "selbst durchboxen" passt schon meines Erachtens, wenn es darum geht, gewisse Dinge selbst zu erproben. Man sollte, meiner Erfahrung nach, viel das hören, was man produzieren möchte. Und das dann in irgendeiner Form analysieren (muss nicht bedeuten, dass man jetzt eine Mitschrift anlegt) und dann versuchen für sich zu reproduzieren.


    Jede Art des Lehrangebots (ob Videos, Ratschläge aus Foren oder gar ein Mentor) ist nur bedingt hilfreich. Dessen sollte man sich einerseits bewusst sein, andererseits aber auch nicht davon demotivieren lassen. Ganz im Gegenteil: man kann weitaus mehr allein erreichen, als man ggf. anfangs denken könnte. So ein Lehrangebot kann dann manchmal lediglich nötig sein, um sich wieder in eine geeignetere Bahn zu lenken.

  • Das ist nicht sonderlich zielführend.

    Es ist insofern zielführend, als dass es den TE aufzeigen KÖNNTE "Hui, da hat ja jemand noch weniger Kohle als ich, und kriegt es trotzdem gebacken!". Von daher KÖNNTE es ein wenig Motivation sein.
    Schau Dir doch die Gruppen auf FB an; stündlich kommen da neue Bettel-Posts von ach so armen Usern mit einer gigantischen Hit-Idee, die nicht können, wie sie wollen, aber wenn sie Software und Gerät hätten, ja DANNNNNN.....
    Wo ein Wille ist, ist ein Weg - IMMER!

  • Es ist insofern zielführend, als dass es den TE aufzeigen KÖNNTE "Hui, da hat ja jemand noch weniger Kohle als ich, und kriegt es trotzdem gebacken!". Von daher KÖNNTE es ein wenig Motivation sein.

    Ich verstehe deine Intention dahinter, würde es dabei weiterhin als nicht zielführend erachten, den Threadstarter mit "Dein Gejammer nervt!" emotional anzufahren - so wirkt es auf mich zumindest ("Gejammer" finde ich eher negativ behaftet und das Ausrufezeichen wirkt auf mich auch eher offensiv). Zielführender fände ich hingegen sachlich zu erläutern, dass man auch mit wenig finanziellen Mitteln auf etwas hinsparen kann o.ä. Zusätzlich dazu wäre denkbar, weitere konkrete Wege aufzuzeigen für den schmalen Geldbeutel - z.B. wie man nach kostenlosen Plugins suchen könnte: KVR Free Plugin Suche.


    Ich versuche so oft es geht zu differenzieren: wie erreiche ich beim Gegenüber wirklich etwas, wie hole ich ihn/sie ab? Und was ist ggf. nur Äußerung der eigenen Emotion, die letztendlich womöglich eher kontraproduktiv sein könnte? Versuch dir einfach vorzustellen, dir würde jemand so etwas schreiben und sei dabei selbstkritisch, ob du wirklich den Text so auffassen würdest, wie du ihn eigentlich gemeint hast.



    Schau Dir doch die Gruppen auf FB an; stündlich kommen da neue Bettel-Posts von ach so armen Usern mit einer gigantischen Hit-Idee, die nicht können, wie sie wollen, aber wenn sie Software und Gerät hätten, ja DANNNNNN.....

    Nö, ich bin auf Facebook, was das "Lesen" angeht eigentlich gar nicht mehr aktiv. In Gruppen bin ich schon gar nicht unterwegs. Darüber hinaus versuche ich einen Bogen um toxische Bereiche des Internets zu machen. Dadurch konzentriere ich mich viel produktiver auf die wichtigeren Dinge, als mich von schlimmstenfalls polarisierenden Dingen festhalten zu lassen. Und Facebook ist offensichtlich eher an negativen Dingen interessiert: man suche einfach mal nach Frances Haugen, die wohl als Whistleblowerin bzgl. Facebook so einiges ausgepackt haben soll.

FL Studio Shop.de