Beiträge von Junic

    Zitat von Bert


    Also es gibt doch immer noch guten deutschen HipHop. Man muss nur suchen (das war doch frä¼her auch nicht viel anders?).


    Neben denen von Malek genannten, kann ich noch Main Concept und Eins Zwo nennen.


    Sehr richtig. Dendemann ist King!


    Vergessen wir Curse mal nicht! Oder Olli Banjo.. der perverseste Spitter!


    Zitat


    In diesem Sinne wä¼rde ich meinem Track (oder vielleicht sogar Album?) einen titel geben der mir autoatisch schon mein Publikum vorsortiert und die Leute rausschmeiäƒÃ… ¸t die meine Musik nicht zu schätzen wä¼ssten.


    ---


    Das wä¼rde ich allerdings nicht machen, da ich mit meiner Musik prinzipiell alle ansprechen will, oder jedem die Chance geben will diese Musik kennenzulernen.


    Ich bin auch immer der Meinung, neue Leute fä¼r meine Musik gewinnen zu wollen weil ich voll dahinter stehe und hoffe das das bei den Leuten ankommt.

    Das ganze Pop-Biznezz ist ein Haifischbecken und hat mit "ehrlicher" Musik genausoviel zu tun wie OsamaBinLaden mit dem Christentum...
    Und das einzige was die selbst geschrieben haben, war die Unterschrift auf dem DSDS-Vertrag zur Vermarktung Ihrer Urheber- und Leistungsschutzrechte.


    Das musste ich jetzt mal loswerden :)

    oftmals nehm ich bloäƒÃ… ¸ irgend nen scheiäƒÃ… ¸ als namen der mir grad einfällt weil wenn wir das lied mit rap produzieren dann nennen wir das lied sowieso anders.
    um dem rapper aber einen anstoäƒÃ… ¸ fä¼r die verwendung dieses beats zu nehmen orientieren sich die beatnamen an der atmosphäre des beat, oder an den emotionen. die ein beat rä¼ber bringt.


    beats sind eine sprache und diese will verstanden werden.


    aaight!

    hallo und willkommen!


    wenn du etwas aufs geld schauen musst (weil du vielleicht deinen "twins" was schönes kaufen willst :wink: ) wä¼rde ich dir als keyboard das midistart2 empfehlen. kostet 70 euro und hat 49 anschlagdynamische tasten und geht ä¼ber usb. allerdings keine weiteren knöpfe zum belegen, ausser natä¼rlich pitch- und modulationsrad.


    viel spaäƒÃ… ¸ hier!

    hm der ist ja nicht mal so schlecht. hier sollen nur schlechte ausgelutschte witze rein.


    was hat der grä¼ne punkt und chinesen gemeinsam?


    gelber sack.


    :(

    Zitat von Malek


    Jo, bleibt nix anderes ä¼brig.
    Scheisse man. Die hat so nen geilen Bass gehabt. Immer wenn ich aufstand hat mein nachbar von oben seinen rechts Punk rein gehauen. Als Antwort darauf bombte ich ihn dann regelmääƒÃ… ¸ig mit verzerrtem Bass auf 170 bpm zu...


    Jetzt ist alles vorbei... er hat gewonnen!


    geb dich nicht geschlagen :eusa_naughty: neue soundkarten können auch einen guten bass haben :):eusa_whistle:

    ok, gehn wirs an.


    als erstes holst du dir einen layer channel (channels-add one-layer)
    dann markierst du mit einem rechtsklick auf die ovalen grä¼nen lämpchen hinter den channels (z.b. kick snare hat usw..) alle channels an, welche du auf dein keyboard stellen willst.
    dann drä¼ckst du beim layer in den channel settings auf "set children"
    dann im layer channel bei "layering" auf den kleinen pfeil links daneben und "split children"
    nun hast du deine samples auf dem keyboard nebeneinander, ich glaube bei C5 beginnend, fortlaufend (auch auf den schwarzen tasten!)


    so, das ist schon mal ganz gut. jetzt wollen wir nur noch bestimmen wo die samples liegen sollen und welchen bereich sie einnehmen sollen.


    dazu klickst du auf den gewä¼nschen sample kanal, wir nehmen als beispiel die kick
    im moment liegt die kick auf C5, und zwar NUR dort. das nennt man die Root-Note. wir klicken jetzt in der klaviatur mit der rechten maustaste auf C3. somit haben wir die root-note verschoben. die kick ist jetzt beim layer nicht mehr auf c5 sondern auf c3.
    nun wollen wir aber das die kick einen gewissen bereich hat in dem das sample abgespielt wird. dazu ziehen wir mir der linken maustaste einen bereich z.b. von f2 bis f3 (in diesem fall ist die root-note ziemlich in der mitte dieses bereiches).


    nun wird im bereich f2-f3 die kick abgespielt.


    jetzt kann man die selbe prozedur fä¼r die snare machen im bereich g3-g4, fä¼r die hihat a4-a5 usw.. du musst das alles halt nur immer im jeweiligen sample-fenster einstellen. und schon hat man sein keyboard vollgestopft mit samples.


    du kannst die snare z.b. auch bei f3-g4, dann hast du auf der taste f3 die snare und kick gleichzeitig, und ab g3 nur die snare fortlaufend bis g4 (in unserem beispiel jetzt).


    ich hoffe das war soweit verständlich :)


    peace

FL Studio Shop.de