Beiträge von Dominik

    Habe gerade im Image-Line-Forum folgende Aussage eines Admins gefunden. Ist wohl also Absicht.



    FL Cloud does not allow you to download packs (under review).
    If you want everything in a pack you will need to download them one-at-a-time.
    We really want people to download the sounds they need, as they need them, since the packs will always be there for you.
    We don't want people to subscribe for 1 month and (attempt to) download all packs. That would be rude

    Ich nutze Automationen immer so, dass ich sie nur unter die betreffenden Patterns setze. (siehe Screenshot) Das hat für mich den Vorteil, dass wenn ich bestimmte Teile neu arrangiere, die Automationen direkt mit arrangiert werden können, ohne in den einzelnen Automationen noch rumfummeln zu müssen, was sich auf Dauer echt als anstrengend erwiesen hat.


    Nun ist es aber so, dass wenn ich den Wert (in dem Fall den Mix-Level) vor dem ersten Vorkommen in der Playlist händisch verändern will, das offenbar gar nicht funktioniert. FL resettet den Knob immer auf einen Standard-Wert.

    Ich könnte nun vorher auch eine Automation setzen, die den Standard-Wert initialisiert, was definitiv funktionieren würde. Das empfinde ich aber als unelegant und würde ich gerne vermeiden, wenn es ginge. Gibt es auch eine andere Option?


    Vielen Dank im Voraus.

    Ahh, warte. Ich weiß, was das Problem war: Ich hatte nicht das Standard-Theme, sondern ein anderes. Mit denen scheint der Sounds-Tab aber nicht kompatibel. Das war das Problem. Danke noch einmal. :)

    FL STUDIO Phil


    Auf System war es zu Beginn.


    Ich habe nun mehrere andere Themes ausprobiert, kein Effekt auf das Problem gehabt, nachdem ich es aber am Ende wieder auf das Standard-Theme zurücksetzte, hat es sich plötzlich gefixt. Auch nach einem Neustart ist noch alles heile.


    Danke Dir! 👌🏽

    Hallo,


    bei mir sieht FL Cloud Sounds derzeit so aus. Viele Elemente sind unsichtbar, man kann sie allerdings noch anklicken. Das Menü oben rechts wird nur sichtbar, wenn man mit dem Cursor drüber ist.

    So wie es aktuell ist, ist es ja schlicht und ergreifend unbenutzbar.


    Ich habe schon einen Neustart von FL Studio ausprobiert, eine Neuinstallation scheue ich derzeit noch. Hat jemand weniger invasive Alternativlösungen?


    Vielen Dank im Voraus.

    Diese Einstellung verstellt sich immer wieder. Ich stelle sie auf Step ein und irgendwann, nachdem wieder eine MIDI-Keyboard-Aufnahme verhunzt ist, stelle ich fest, dass sich das von selbst verstellt hat. Meistens ist es danach auf "Line" eingestellt, gerade aber auch auf "(none)". Ist das bei Euch auch? Könnte das ein Bug sein? Oder habt ihr vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte?


    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie man dieses Verhalten reproduzieren könnte. Ein Neustart ist es nicht, zumindest ist nach einem Test-Neustart immer noch alles beim Alten.


    Viele Grüße

    Dominik

    Ich selbst nutze viel Splice (Abo-Modell). Da kriegt man aber meist nur kürzere Vocals, also keine trackfüllenden. Sonst kostenfrei noch looperman.com, aber da sind auch viele bei, die eher Crap sind. Schau da mal vorbei, vielleicht gibt es ja doch den ein oder anderen, der doch gut für Deinen Track ist.


    Ansonsten: Die richtig guten kosten alle. Producing ist nicht gerade gut für den Geldbeutel, wenn man nicht jemanden kennt, der gut singen kann oder man es selbst kann. ;(

    Hallo,


    ich kämpfe mich nun schon durch das 1000. Kompressor-Tutorial und die sind ja alle schön und gut und haben auch ihre Daseinsberechtigung. Zumindest glaube ich nun zu verstehen, was ein Kompressor tut und wie man ihn einstellt. Aber wann man ihn benutzt bzw. wie man erkennt, wann die Dynamik zu hoch ist, sodass man das Signal komprimieren muss, muss wohl ein gut gehütetes Geheimnis der Regierung aus der Area 51 sein. Eine alternative Theorie wäre sicherlich auch, dass ich schlicht und ergreifend zu blöd bin, das Offensichtliche zu erkennen.


    Was es auch genau ist: Kann mir jemand eine Handlungsempfehlung geben, wann man einen Kompressor sinnvollerweise verwendet bzw. wie genau man das erkennt? Ich meine, ich könnte nun auf jedes dahergelaufene Signal einen Kompressor draufklatschen, so wie es die ganzen Tutorials zu tun scheinen, aber das kommt mir etwas aktionistisch vor, oder nicht?


    Ich danke Euch im Voraus für Eure zahlreichen hilfreichen Antworten (mir hat vor 100 Jahren mal ein Bewerbungscoach empfohlen, so in der Art die Schlussformel zu formulieren.

    Allerdings ist der kurz darauf insolvent gegangen, also was weiß der schon?).


    VG Dominik

    Hallo,


    Ich habe gerade festgestellt, dass wenn ich in Serum z.B. beim Cutoff einen Wert von 56 habe, dass ich das dann erst in Prozent umrechnen muss, um wenigstens annähernd genau zu sein. Das habe ich gerade getan. Das kann ich nun tun, ist aber auf Dauer echt umständlich.

    Daher meine Frage: Kann man Automationsknoten irgendwie auch auf exakte Werte einstellen, die dem innerhalb des entsprechenden Plugins entsprechen?


    Vielen Dank im Voraus.


    Grüße

    Dominik

FL Studio Shop.de